Chronik der Firma


1922

Ignaz Sulzer gründet das Unternehmen und fertigt Kreis- und Bandsägen.

1936

In Manufaktur werden die Traktoren gefertigt und regional verkauft.

1950 bis 1962

Schlepper wurden nach Frankreich, Norwegen, Brasilien, Argentinien und Italien exportiert.

In dieser Zeit gab es auch einen Grossauftrag über 332 Traktoren.

1963

Ignaz Sulzer übergibt die Firma an seine Töchter und den Schwiegersohn.


1963 bis 1986

Produktionsumstellung: Von Landwirtschaftstechnik auf Teile für Bagger und Förderanlagen.
1975

Zuliefertätigkeiten im Metallbau werden zum wichtigsten Standbein, das Geschäft expandiert wieder.

1987

Michael Mahl übernimmt das Unternehmen.

1995

Das Unternehmen ist voll auf den Bereich Metallbau spezialisiert, die alten Räumlichkeiten reichen nicht mehr aus.

1998 bis 1999


Neubau und Bezug des heutigen Firmenstandorts


In den folgenden Jahren wuchs die Sulzer Metallverarbeitung GmbH konstant weiter.
Es wurde der Maschinenpark erweitert und immer wieder die Belegschaft aufgestockt.
Somit sind wir Profis im Bereich Metallbau - und das mit Tradition! Qualität made in Germany.